Interview mit Kia Kahawa: Neues Buch, geiles Cowdfunding und „ja, aber“-Sager

Kia Kahawa, die Powerfrau-Autorin, die mit dem Kopf durch die Wand will, die sagt: "Pff, ich mach's trotzdem." So kenne ich sie zumindest. Das erste Mal ist sie mir 2016 auf der Leipziger Buchmesse aufgefallen. Dort hatte sie einen eigenen Stand, an dem sie ihr Debüt "Die Krankheitensammlerin" vorstellte. Sie erzählte von dem starken Gegenwind …

Advertisements

Interview mit Michaela Stadelmann: Lektorin, Autorin & Ex-Verlegerin

Vor einigen Tagen führte ich ein Twitter-Interview mit Michaela Stadelmann, nicht nur einer Lektorin, sondern meiner! Sie hat bisher alles von mir lektoriert und ist momentan an meinem Debüt dran, das ich ein wenig zu blauäugig herausgebracht hatte. Ich schätze an ihr ihren Biss, ihre Ehrlichkeit und ihren Humor. Es gibt nichts Besseres, als einen …

Schreibtipp: Das innere Kind deiner Figur

Einer meiner größten Probleme beim Schreiben lag oft daran, dass meine Figuren zu rational waren. Sie konnten nicht richtig streiten, weil sie sich ständig entschuldigten und sich zu gut erklärten. Dabei bin ich selbst ein Mensch (oha!) und habe schon einige Erfahrungen an Streitereien sammeln können. Warum gelang es mir also nicht, einen Streit authentisch …

3 von #9lesen – 3 Fragen an Magret Kindermann, Barbara Weiß … und mich

Mein Traum vom eigenen Buch

Jetzt wird es so langsam ernst mit den Vorbereitungen für #9lesen. Jeder fängt schon mal an, die nötigen Dinge zusammen zu packen: Manuskript, Baldrian und Kreide, um die Stimme geschmeidig zu halten. Aber vielleicht hilft es uns ja auch, wenn wir vor der Lesung miteinander anstoßen. So ein Irish Pub als Lesungsort hat in dieser Hinsicht ja unbestreitbare Vorteile.

Heute möchte ich euch die letzten drei Autorinnen und Autoren vorstellen, auf die ihr euch freuen dürft, wenn ihr uns hoffentlich am 16.03. die Ehre erweist. Auch dieses Mal finde ich die Antworten auf meine Fragen wieder sehr gelungen und im besten Sinne „appetitanregend“.

Ich bitte euch um Aufmerksamkeit für Magret Kindermann, Barbara Weiß und … mich!?


Hallo Magret, erzähl uns doch in einem Satz ein bisschen von dir.
Ich wurde mal „natürlich high“ genannt und ich finde, das trifft es ganz gut.

Was macht #9lesen für dich zu einer besonderen…

Ursprünglichen Post anzeigen 463 weitere Wörter

11 Gründe, warum dein Buch scheiße ist und was du dagegen tun kannst

Es gibt nichts, das so undefiniert ist wie Kunst, zu der auch die Literatur gehört. Wer wagt es, zu sagen, etwas wäre schlecht? Andy Warhol hat eine Suppendose nach der anderen kopiert und wurde gefeiert. Yves Klein machte Bilder mit einer einzigen Farbe, wurde erst aufgefordert, doch wenigstens eine zweite Farbe hinzuzufügen, und wurde später …