Die Adjektiv-Methode: Was für ein Autor willst du sein?

Ich glaube daran, jeder weiß eigentlich, welche Stimme er als Autor haben will. Aber wie fasst man diese Bauchgefühle, diese tiefen Wünsche, dieses Unterbewusste in Worte und wie setzt man sie um? Ich habe eine Methode für mich entwickelt, die mir ganz klar gezeigt hat, was ich schreiben möchte. Ich nenne sie:

Die Adjektiv-Methode

Schritt 1: Was mag ich?

Beginne damit, dir herauszusuchen, was dich inspiriert, was du magst, was dich anzieht. Dabei solltest du so wenig wie möglich nachdenken. Ich habe für mich mehrere Kategorien herausgesucht, bei dir kann das aber variieren. Für jede Kategorie solltest du nur maximal eine Handvoll auswählen. Als Beispiel mache ich die Methode selbst. Was ich gelernt habe: Man sollte bekannte Dinge wählen. Ich hatte etwas Glen Porter angegeben und musste feststellen, dass es nicht sonderlich viele Berichte über diesen Sänger gibt. (Eine Schande!)

Schritt 1.1: Welche Bücher mag ich?

Nach einer wahren Geschichte von Delphine de Vigan, Die Unsterblichkeit von Milan Kundera, Anaïs Nins Tagebücher

Schritt 1.2: Welche Musik mag ich?

The XX, Alt-J, John Frusciante

Schritt 1.3: Welche Maler mag ich?

Yves Klein, René Magritte, Jan Vermeer

Schritt 1.4: Welche Personen mag ich?

Edie Sedgwick, Tina Turner, Dalai Lama

Schritt 1.5: Welche Orte/Städte mag ich?

Devon im Südwesten Englands, Berlin, Amsterdam

Dieser Schritt 1 kann unendlich wiederholt werden, allerdings empfehle ich, es auch wenige Punkte zu beschränken. Später kannst du ja beliebig oft zu diesem Schritt zurückkehren, wenn du noch nicht zufrieden bist.

Schritt 2: Mit welchen Adjektiven lassen sich diese Favoriten beschreiben?

Nun gehe ich zu allen Dingen, die ich mag zurück und schaue nach, mit welchen aussagekräftigen Adjektiven sie beschrieben werden. Dabei solltest du auf verallgemeinernden Wörter verzichten, also fantastisch, großartig und toll fallen leider weg.

Nach einer wahren Geschichte von Delphine de Vigan: unheimlich, hinterfragend, ruinierend, subtil
Die Unsterblichkeit von Milan Kundera: unverkrampft, klug, ironisch, melancholisch
A
naïs Nins Tagebücher: abstoßend, unverblümt, authentisch, experimentierfreudig, leidenschaftlich
The XX: atmosphärisch, betörend, cool, mürrisch, gefühlvoll
Alt-J: clever, innovativ, elektrisierend, kraftvoll, herzzerreißend, schrullig
John Frusciante: rau, minimalistisch, vielfältig, elegant, unauslöschlich
Yves Klein: idiosynkratisch, modern, monochrom, leuchtend, tiefgründig, ausgeklügelt
René Magritte: befremdlich, abnormal, witzig, beunruhigend
Jan Vermeer: betörend, intim, präzise, rätselhaft, konzentriert, unverfälscht
Edie Sedgwick: bildhübsch, charmant, frisch, ausdrucksvoll, trendsetzend, schräg, selbstzerstörerisch
Tina Turner: dynamisch, sexy, mutig, furchtlos, kraftvoll, direkt, roh, leidenschaftlich
Dalai Lama: weise, kindlich, mitreißend, friedfertig, spirituell
Devon im Südwesten Englands: rau, zauberhaft, mysteriös, kontrastreich
Berlin: cool, künstlerisch, ghetto-schick, billig, arm, sexy, spontan, weltoffen, aufregend
Amsterdam: hyper-kreativ, gemütlich, intim, zeitlos, leicht

instagramfollowers (1)

Schritt 3: Adjektive zusammenstellen und wegstreichen

Als nächstes stellt man alle Adjektive zusammen und lösche, was doppelt ist oder was sich ähnelt, was du nicht magst (und das hat nichts mit positiv oder negativ zu tun) oder mit was du nichts anfangen kannst. Kürze großzügig. Nur Wörter, bei denen du laut „Ja!“ rufen willst, sollen stehenbleiben.

unheimlich, hinterfragend, ruinierend, subtil, unverkrampft, klug, ironisch, melancholisch, abstoßend, unverblümt, authentisch, experimentierfreudig, leidenschaftlich, atmosphärisch, betörend, cool, mürrisch, gefühlvoll, clever, innovativ, elektrisierend, kraftvoll, herzzerreißend, schrullig, rau, minimalistisch, vielfältig, elegant, unauslöschlich, idiosynkratisch, modern, monochrom, leuchtend, tiefgründig, ausgeklügelt, befremdlich, abnormal, witzig, beunruhigend, betörend, intim, präzise, rätselhaft, konzentriert, unverfälscht, bildhübsch, charmant, frisch, ausdrucksstark, trendsetzend, schräg, selbstzerstörerisch, dynamisch, sexy, mutig, furchtlos, kraftvoll, direkt, roh, leidenschaftlich, weise, kindlich, mitreißend, friedfertig, spirituell, rau, zauberhaft, mysteriös, kontrastreich, cool, künstlerisch, ghetto-schick, billig, arm, sexy, spontan, weltoffen, aufregend, hyper-kreativ, gemütlich, intim, zeitlos, leicht

Schritt 4: Wirken lassen

subtil
melancholisch
unverblümt
atmosphärisch,
cool
elektrisierend
kraftvoll
herzzerreißend
schrullig

tiefgründig
befremdlich
witzig
intim
rätselhaft
unverfälscht

selbstzerstörerisch
furchtlos
roh
kontrastreich
gemütlich
leicht

Als ich diese Übung machte, fiel es mir wie Schuppen von den Augen! Diese Liste beinhaltet alles, wie mein Schreiben und meine Werke sein sollen. Ich hoffe, dass auch du eine schöne Liste bekommen hast. Was sagt sie dir über deine Kunst? Hat sie es getroffen? Ich habe mir meine Wörter jedenfalls ausgedruckt und an die Wand gehängt, als kleiner Leitfaden.

Das war’s von mir! Nächsten Donnerstag gibt es von mir erneut einen Blogbeitrag, inzwischen kannst du mir auf Twitter, Instagram, Facebook folgen und/oder dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.

Magret_Unterschrift

Advertisements

4 Antworten auf “Die Adjektiv-Methode: Was für ein Autor willst du sein?”

  1. Eine interessante Methode! Ich musste das gleich mal ausprobieren!!
    Meine Adjektive sind:

    mitreißend, verträumt, vielschichtig, selbstbewusst, ehrlich, fantastisch, tragisch, hoffnungsvoll

    und ich würde sagen, dass passt eigentlich ganz gut 😀 Sind zwar nicht ganz so viele, wie du hast, aber ich bin sehr zufrieden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s