So viele Emotionen und tolle Autoren: Die Anthologie „Sehnsuchtsfluchten“

Mitte August erscheint der Kurzgeschichtenband „Sehnsuchtsfluchten“, in dem Magret Kindermann neben vierzehn weiteren Autoren vertreten ist. Die Herausgeber sind Nika Sachs und Julia von Rein-Hrubesch. Die Organisation lief größtenteils über eine Twittergruppe, in der alle Autoren fleißig diskutierten und abstimmten. Magrets Geschichte hat den Titel: „Ein Taschentuch aus dem nächsten Jahr“.

Die Autoren sind eine lebendige Mischung aus Jungautoren, die zuvor noch nie etwas veröffentlicht haben, und welchen, die schon Erfolg schnuppern durften, wie Nicole Neubauer. Einmal quer durch die deutsche Literaturlandschaft sozusagen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s